Sommerhaus

Fenster

 

Zu jeder Tageszeit fällt hier Licht ein. Die blauen Fenster von denen die Farbe blättert sind von Wein umrankt und weit geöffnet. Draußen summt es. Nur ihre Bewegungen auf dem knarrenden Dielenboden dringen zu mir, sonst ist es still.

Es ist Sonntag. Zum Frühstück gab es Milchkaffee und eine Zigarette an ihrem Lieblingsplatz. Ich genieße ihre Anwesenheit, beobachte jeden ihrer Schritte, die ich nur hören und nicht sehen kann. Wir entdecken alles zusammen, stöbern in Erinnerungen, verwenden die gleichen Worte und sind uns wieder so nah. Tagsüber laufen wir barfuß, liegen im Garten und abends duschen wir kalt.

Ein Gedanke zu “Sommerhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *